Weidel: Keine staatlichen Lohnsubventionen!

Berlin, 15. Dezember 2015. AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel kritisiert den Vorschlag des IfW-Präsidenten Snower, staatliche Lohnsubventionen für Migranten einzuführen. Weidel sagte: „Die Antwort auf nicht vorhandene Qualifikationen bei einem Großteil der Migranten, die als Flüchtlinge zu uns kommen, kann nicht sein, diesen einen staatlich finanzierten Wettbewerbsvorteil im Niedriglohnsektor zu verschaffen. Durch den flächendeckenden Mindestlohn ist dieser […]

Mehr Infos

Glaser: CDU verankert sich als Linkspartei

Berlin, 15. Dezember 2015. Zum Ausgang des CDU-Bundesparteitags kommentiert der stellvertretende AfD-Bundessprecher Albrecht Glaser: Die CDU verankert sich als Linkspartei. Eine Mehrheit der Wähler hat dieser Tage diese Einordnung vorgenommen. Und der Bundesparteitag gibt den Menschen recht. Wenn das politische Rechts-Links-Schema etwas mit Realismus und Utopismus zu tun hat, dann ist die Union nunmehr bei […]

Mehr Infos

Petry: Extremistische Gewalt muss verfolgt werden, sonst drohen Weimarer Verhältnisse

Berlin, 14. Dezember 2015. Zu den linksextremistischen Gewaltausbrüchen in Leipzig und dem Anschlag auf das Leipziger Büro des Linken-Politikers Marco Böhme erklärt die sächsische Fraktionsvorsitzende und Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry: „Gewalt auf beiden Seiten des politischen Spektrums verurteilt die AfD aufs Schärfste. Die Diskussion mit anderen politischen Parteien muss in geeigneten demokratischen Formen verlaufen […]

Mehr Infos

Gauland: Den CDU-Delegierten liegt mehr am innerparteilichen Frieden als an unserer Gesellschaft

Berlin, 14. Dezember 2015. Zur CDU-Positionierung zum Asyl-Chaos auf dem Bundesparteitag in Karlsruhe erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Kein Wort bei der CDU über die so dringend notwendige Obergrenze in der Asylpolitik. Damit huldigt der CDU-Bundesparteitag Frau Merkels Naivität und ergeht sich in halbherzigen Phrasen. Das ist extrem enttäuschend, da keine im Bundestag vertretene […]

Mehr Infos

Pazderski: Merkel und von der Leyen haben sich vor den USA blamiert

Berlin, 12. Dezember 2015. Zu der Forderung der USA, das deutsche Engagement im Syrienkonflikt zu erweitern, erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Georg Pazderski: „Die Bundesregierung hat wieder einmal geglaubt, dass sie mit Symbolpolitik Stärke und Entschlossenheit vortäuschen und beim Wähler punkten kann. Nun haben die USA deutlich gemacht, dass mehr dazu gehört, international Verantwortung zu übernehmen. Einige Flugzeuge […]

Mehr Infos

Weidel: Keine Sozialleistungen für gewaltbereite Islamisten!

Berlin, 11. Dezember 2015. Zur aktuellen Einschätzung der Gefährdungslage durch Verfassungsschutz-Chef Maaßen erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel: „Die Zahl der gewaltbereiten Islamisten in Deutschland ist erschreckend hoch. Die Hälfte von den rund 1100 Gefährdern wird als so gefährlich eingestuft, dass ihnen jederzeit eine schwere Straftat zugetraut werden kann. Diese Menschen gehören nicht nach Deutschland. Es ist […]

Mehr Infos

Weidel: SPD untergräbt ihren eigenen Mindestlohn

Berlin, 10. Dezember 2015. Zur Arbeitsmarktpolitik von SPD-Arbeitsministerin Nahles erklärt AfD-Vorstandsmitglied Alice Weidel: „In der Bundesregierung wird vor allem die SPD nicht müde, die Mär von den gut ausgebildeten Fachkräften zu verbreiten, die als ‚Flüchtlinge‘ nach Deutschland kommen. Tatsächlich hat das Gros der Migranten, die derzeit ins Land strömen, keine qualifizierende Berufsausbildung. Das heißt, sie […]

Mehr Infos

Die Sprachverstümmler*innen von den Grünen sind wieder am Werk

Berlin, 20. November 2015. Zu der Absicht der Partei Die Grünen, auf ihrem bevorstehenden Parteitag der deutschen Sprache als neue „Errungenschaft“ ein Binnen-Sternchen in bislang nicht geschlechtsneutrale Formulierungen einzufügen, bemerkt der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen: „Die Partei der Grünen – Verzeihung: der Grün*innen – beabsichtigt sich auf ihrem Parteitag im Dezember mit den wirklich entscheidenden Fragen […]

Mehr Infos

Helmut Schmidt

Helmut Schmidt – Nachruf auf einen großen Staatsmann und Patrioten Der spätere Bundeskanzler‬ Helmut Schmidt begründete seinen legendären Ruf als Innensenator in Hamburg‬, anlässlich der Flutkatastrophe 1962. Sein wesentlicher Verdienst war es, mit dem schnellen Einsatz der Bundeswehr im Inneren vielen Menschen das Leben zu retten. Seine Kanzlerschaft fiel in die Phase des RAF-Terrorismus und […]

Mehr Infos

AfD erstmalig zweistellig

Siehe auch: http://www.wahlrecht.de/umfragen/

Mehr Infos