Die Gewählten liegen falsch, nicht die Wähler

Berlin, 16. Dezember 2014 Nach Australien kommt nur, wer die Regeln beachtet. Und die sind hart: die Regierung begrenzt die Einwanderung, fängt Illegale vor der Küste ab und schickt sie zurück in ihre Heimatländer. Trotzdem hat ein fanatischer Islamist, der übereinstimmend als Einzeltäter beschrieben wird, in Sydney fünf Menschen als Geiseln genommen, von denen zwei […]

Mehr Infos

Die AfD verurteilt Brandanschläge auf Asylbewerberheime

Berlin, 15. Dezember 2014 Hans-Olaf Henkel: „Die AfD verurteilt die Brandanschläge auf Asylbewerberheime. Ich rate weiterhin davon ab, dass sich unsere Partei an Demonstrationen von selbsternannten Islamkritikern beteiligt. Zwar weiß niemand, ob es einen Zusammenhang zwischen den Demonstrationen gegen den Islam und den Brandanschlägen von Vorra gibt, aber wir alle müssen diese Vorfälle zum Anlass […]

Mehr Infos

Maas als Justizminister vollständig disqualifiziert

Dresden, 15. Dezember 2014 Als „Schande für Deutschland“ bezeichnete SPD-Justizminister Heiko Maas die Demonstrationen der „Pegida“ jetzt öffentlich. Weiter befürchtet er eine “neue Eskalationsstufe der Agitation gegen Zuwanderer und Flüchtlinge”. Das sei “widerwärtig und abscheulich”. Mit diesen Aussagen hat sich Maas laut AfD-Bundessprecherin und Sachsens Fraktionsvorsitzende Frauke Petry für sein Amt vollständig disqualifiziert: „Als Justizminister […]

Mehr Infos

SPD gängelt Ärzte

Berlin, 15. Dezember 2014 Als gesetzlich verankerte Bevormundung der Ärzte und anderer Hochqualifizierter hat Bernd Lucke, Bundessprecher der Alternative für Deutschland, das von Arbeitsministerin Nahles vorglegte Tarifeinheitsgesetz kritisiert. „Wenn in einem Betrieb immer nur der Wille der Mehrheitsgewerkschaft ausschlaggebend ist, können hochqualifizierte Beschäftigte wie z. B. die in Krankenhäusern tätigen Ärzte ihre beruflichen Interessen nicht […]

Mehr Infos

Bundesinteressengemeinschaft (BIG) Alternative Frauen- und Familienpolitik gegründet

Berlin, 15. Dezember 2014 Die Alternative für Deutschland hat nun eine innerparteiliche Organisation, die sich mit Frauenpolitik und angrenzender Familienpolitik beschäftigt. Auf Grundlage der „Politischen Leitlinien“ der AfD hat es sich diese Bundesinteressengemeinschaft (BIG) zum Ziel gesetzt, das frauenpolitische Profil der Partei zu schärfen und so vermehrt Frauen als Wählerinnen und aktive AfD-Mitglieder zu gewinnen. […]

Mehr Infos

Folterbericht muss Folgen haben

Berlin, 12. Dezember 2014 Zur Veröffentlichung des Folterberichts der CIA erklärt der stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland Alexander Gauland: Folter und Rechtsstaat passen nicht zusammen. Die Folterpraktiken des US-Geheimdienstes offenbaren eine nicht gekannte Brutalität, die sich durch nichts entschuldigen lässt. Auch nicht mit dem Verweis auf die Verteidigung der Freiheit. Das muss auch in […]

Mehr Infos

Tillich nennt AfD-Mitglieder niederträchtig

Es ist 25 Jahre her, als Zehntausende in ganz Deutschland für mehr Demokratie und schließlich für die Deutsche Einheit auf die Straße gingen. Ihr Motto damals: „Wir sind das Volk.“ Der heutige Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, also des Landes, von dem die friedliche Revolution ausging, war damals Stellvertretender Vorsitzender, des von der SED dominierten Rates […]

Mehr Infos

Die CDU ist kleiner als die SPD

Berlin, 10. Dezember 2014 Die CDU-Vorsitzende hat ihrem Koalitionspartner, der SPD, Hasenherzigkeit vorgeworfen. Wie klein sich die SPD denn noch machen wolle, fragte Frau Merkel im Hinblick auf die erbärmliche Rolle, die die Sozialdemokraten beim Koalitionsgerangel in Thüringen gespielt haben und wohl auch weiter spielen werden. Dort haben sie einer Partei zur Macht verholfen, die […]

Mehr Infos

“CDU arbeitet in Europa mit Neo-Faschisten zusammen”

Brüssel 28. November 2014 Zu den Vorwürfen des Europa-Abgeordneten Herbert Reul in Bezug auf das Abstimmungsverhalten der AfD im Europäischen Parlament erklärt der Sprecher der Alternative für Deutschland, Bernd Lucke: “Die Kritik von Herrn Reul ist scheinheilig. Herr Reul sollte lieber vor seiner eigenen Tür kehren, bevor er abstruse Vermutungen über die Ziele der AfD […]

Mehr Infos