Von der CDU/CSU zur AfD – öffentliches Bürgergespräch im Hotel „Haus Sonnenberg“ in Büdingen am 19.11.2016

Von der CDU/CSU zur AfD

Der Kreisverband Wetterau der Alternative für Deutschland (AfD) lädt gemeinsam mit der Jungen Alternative Hessen (JA Hessen) für Samstag, den 19. November 2016, zu einem öffentlichen Bürgergespräch ins Hotel „Haus Sonnenberg“ nach Büdingen ein.

Zum Thema des Abends

„Von der CDU/CSU zur AfD – der neuen politischen Heimat für konservative Wähler“

werden die ehemaligen CDU/CSU-Mitglieder Albrecht Glaser, David Bendels und Jan Nolte vortragen.

Albrecht Glaser, ehemaliger Stadtkämmerer in Frankfurt am Main,
trat im Jahre 2012 nach über 40-jähriger Mitgliedschaft aus der
CDU aus und im darauf folgenden Jahr in die AfD ein, deren Gründungsmitglied er ist.
Derzeit amtiert der Nordhesse sowohl als stellvertretender Bundessprecher der AfD als auch als Landessprecher der AfD Hessen und wird im kommenden Februar 2017 als Kandidat der AfD zur Wahl des Deutschen Bundespräsidenten antreten.

David Bendels (31, selbstständiger PR-Berater), seinerzeit Sprecher des „Konservativen Aufbruchs“ in der Christlich-Sozialen Union (CSU), erlangte erstmals bundesweite Bekanntheit durch seinen ebenso meinungsstarken wie kompetenten Auftritt in der ARD-Sendung „Menschen bei Maischberger“, in der er u.a. die Auffassung vertrat, dass die CDU/CSU eine „mögliche zukünftige Zusammenarbeit mit der AfD nicht grundsätzlich ausschließen“ dürfe.
In der Folge endgültig enttäuscht über das – wie er bekundete – „Duckmäusertum der CSU-Parteiführung in Bezug auf die von Merkel herbeigeführte Masseneinwanderungskrise“, den „Verrat der CSU am Erbe von Franz Josef Strauß“ und den „hysterischen Umgang der CDU/CSU mit der AfD“, trat der derzeit parteilose Bendels im Juni 2016 aus der CSU aus und wendet sich seither mit zunehmender Sympathie der AfD zu, welche er aktuell als die „einzige bürgerlich-konservative Kraft“ im deutschen Parteienspektrum betrachtet.

Jan Nolte (28, Zeitsoldat) bekleidet seit April 2016 das Amt des Landesvorsitzenden der Jugendorganisation der AfD Hessen – der Jungen Alternative Hessen – und fungiert zugleich als Vorsitzender der AfD-Fraktion im Waldeck-Frankenberger Kreistag. Er ist zudem Listenkandidat (Platz 7) der AfD Hessen zur Bundestagswahl 2017. Der bekennende Patriot wird zu seiner persönlichen Erkenntnis referieren, dass „auch Heimatliebe modern sei“, und möchte junge Menschen eindringlich dazu ermutigen, sich politisch zu engagieren, um die Zukunft ihres eigenen Landes selbst mitgestalten zu können.

Der Einlass findet bereits ab 20:00 Uhr statt.

Die Vorträge selbst beginnen um 20:30 Uhr, anschließend folgt eine Diskussionsrunde mit den eingeladenen Referenten und dem öffentlichen Publikum.

Die AfD steht derzeit in den repräsentativen Bundestagswahlumfragen auf dem dritten Platz hinter der CDU/CSU und der SPD bei teilweise bis zu 14 Prozent.

Posted in Presse Land.